... heißt, die Schwächen des Spielers zu verringern – doch vor allem seine Stärken kontinuierlich zu fördern!
Seien wir doch mal ehrlich: Findet der Trainer im Mannschaftstraining immer die Zeit, um sich individuell um einen Spieler zu kümmern und ein Trainingsprogramm durchzuziehen, das genau auf diesen Spieler zugeschnitten ist? Nein, in der Regel ist es nicht der Fall! Dies ist nun aber nicht als Vorwurf zu verstehen, denn auch ich habe es nur sehr selten geschafft, diesem wichtigen Part im Trainingsalltag nachzukommen. Ein Mannschaftstraining ist nahezu immer darauf ausgerichtet, dem Durchschnittsfußballer und seinen Ansprüchen gerecht zu werden. Deshalb sollten sich alle Eltern die Frage stellen, inwieweit diese allgemeinen Trainingsmethoden für ihr Kind ausreichend sind, um es optimal zu fördern.

Wie bringe ich einen Spieler in seiner Entwicklung weiter?

Der Trainer muss an den Schwächen des Spielers arbeiten, aber vor allem seine Stärken weiter fördern, ihn in seiner persönlichen Entwicklung begleiten und sein Selbstbewusstsein stärken. Bei uns wird für jeden Spieler ein Leistungsdiagramm erstellt und der Trainingsplan danach erarbeitet. Den Fußball kann niemand neu erfinden, auch im taktischen Bereich ist man bereits am Ende der Fahnenstange angelangt, da alle Spielsysteme hinlänglich bekannt sind. Also, wie kann eine Mannschaft ein Spiel noch entscheiden? Durch einen Fehler des Gegners oder durch die individuelle Klasse eines Spielers in den eigenen Reihen. Auch große Mannschaften wie z.B. Real Madrid arbeiten seit Jahren mit Individualtrainern. Von den Besten das Beste abzuschauen, das setzen auch wir uns zum Ziel.


Aktuell finden Individualtrainings in der FNC Sportarena am Hafnersee statt. Nähere Informationen finden Sie hier!


Koordinations- und Techniktraining FNC Trainerteam